Naturkapitalismus ist notwendig

Viele neue Diskussion in den Social Medien und ebenfalls mit den Bundestagsabgeordneten haben gezeigt, dass die Entwicklung zum Naturkapitalismus notwendige politische Entscheidungen voraussetzt. Friedliche Revolution in Europa kann nur durch umfangreiches politisches Gespür der herrschenden Politikern in den verschiedenen europäischen Ländern realisiert werden. Vor über 30 Jahren haben die Einwohner der ehemaligen DDR es gewagt und erstmalig in der Weltgeschichte eine friedliche Revolution ermöglicht. Aufgrund der damaligen Gegebenheiten haben die westdeutschen Spitzenpolitiker die Chance gesehen, die DDR ohne Krieg zu vereinnahmen. Es ist ihnen gelungen und auch für die Einwohner der DDR waren die materielle Übermacht der westdeutschen im ersten Schritt eine erfolgreiche Umsetzung. Die damalige Chance jedoch auch für die „alten Bundesländer“ – ebenfalls eine friedliche Revolution im Sinne der gesamten Bevölkerung zu ermöglichen – nutzen sie nicht. Viele Errungenschaften in der DDR und der BRD wurden dem Finanzkapitalismus unterworfen – auch unter der Angst, dass es weiterhin ein geteiltes Deutschland geben könnte. 1989 /1990 waren auf dem Gebiet der damaligen DDR (eine Diktatur des Proletariats – also KEIN Sozialismus oder sogar Kommunismus akzeptiert Diktaturen egal welcher Art!) wirklich freie Kommunikation und Leben möglich. Die Staatssicherheit war abgeschafft worden und die westdeutschen Geheimdienste hatten andere Aufgaben zu bewältigen als DDR-Bürger zu überwachen. 30 Jahre sind die Deutschen wieder ein Land und damit ein Staat. Erfolgreich im Sinne der „blühenden Landschaften“ konnte man durchaus befürworten, wenn man sieht, wie sozialpolitische Maßnahmen, Individualverkehr und deren Grundlagen, wie Straßen und Brückensanierungen bzw. -neubauten etc., die Lebensweise der Menschen verbessert haben. Es konnten sogar westdeutsche Frauen lernen, dass Kinderkrippen und Kindergärten gut für die Kinder in der Gemeinschaft und zur Entlastung der Familie sein können. Sowohl der Sandmann als auch der grüne Pfeil waren nun Gemeinwohl für die Bevölkerung von Gesamtdeutschland. Aber warum kann Bayern u.a. Bundesländer immer noch profitieren von Leistungen, die mittlerweile in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern erbracht werden? Weil die Stammsitze und damit die Einnahmen von Steuern bzw. die hohen Führungsgehälter in den „alten Bundesländern“ gezahlt werden! Dort wo mehr Geld vorhanden ist, kann man ebenfalls mehr und besser die Infrastruktur (auch Friseur, Gastronomie, Museen, Theater etc. können Vielfalt bieten) fördern bzw. sogar der Fußball braucht Sponsoren. Erste Bundesliga sind fast nur Mannschaften aus den Bundesländern, wo relativ hohe Beträge für Spitzensportler gezahlt werden kann. Vor 30 Jahren war FC Hansa Rostock z.B. in der 1. Bundesliga – selbst als ein großer Hauptsponsor einsteigen wollte, damit diese Mannschaft nicht absteigen braucht (bereits nur noch 3. Bundesliga) – wurde durch viele „Ereignisse, die man steuern kann“ dafür gesorgt, dass dieser in die „alten Bundesländer“ geht. Ein weiteres Beispiel zeigte sich in Güstrow. Dort gab es eine Zuckerfabrik, die für Mecklenburg-Vorpommern ideal gelegen und für die Rübenproduzenten ebenfalls, welche mit Steuergeldern zur modernste Zuckerfabrik Europas umgebaut wurde. Da jedoch diese Fabrik u.a. Konkurrenz für eine deshalb ja uneffektivere Zuckerfabrik wurde, wurde sogar mit Hilfe von Fördergelder diese moderne Zuckerfabrik komplett vom Güstrower Standort abgebaut. D.h. sogar weil es eine effektive und hochmoderne Fabrik in Mecklenburg-Pommern gab, diese jedoch andere Standorte gefährden konnte, sind die westdeutschen Bundesländer weiter in Vorteil. Solange es keine Stammsitze von Unternehmen auch in den östlich der Elbe deutschen Bundesländern geben wird, können wir immer noch nicht von der wirklichen Vereinigung reden. Es sind nur ein paar Beispiele, die es sogar nach über 10 Jahren gemeinsame Republik gibt. Deshalb ist es notwendig, dass wir die erste gesamteuropäische Revolution – digitale ökologische Revolution mit sozialer Gerechtigkeit – gemeinsam in Europa gestalten. Aus den Fehlern und Empfindungen der Menschen lernen und jetzt mit positiven zwischenmenschlichen Beziehungen und Kommunikation ein Europa bauen, dass mit Hilfe der vielen Änderungen, die nur durch die Covid19 – Krise beschleunigt wurde, eine ökologisch vernünftige, sozial gerechtere, digitale Gesellschaft erschaffen. Künstliche Intelligenz wird uns sehr viele Arbeitsplätze (vor allen Dingen heute gut bezahlte ) kosten, jedoch die Chance mit Hilfe von Eurosatz, Eurosteuer und EuroSocial für ALLE eine Demokratie auf der Basis der Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft zu realisieren. Ökologie als Grundlage für Investitionen in Weltraumtechnik begreifen, sichern uns Rohstoffe und später Produktionsstätten außerirdisch. Ökologie heißt Zukunft-jedoch nicht nur derzeitige sogenannte „grüne Industrie“, die einseitig dargestellt wird. Ökologie basiert auf die Forschung, Fortschritt und Weltraumtechnologien sowie die Genforschung und -weiterentwicklung. Dileb werden sich durch die KI genauso entwickeln, um die gesamte Logistik der Menschheit zu koordinieren. Menschen werden statt heutige Arbeit zum „Broterwerb“ zu völlig neuen Tätigkeiten herangeführt. Naturkapitalismus ist ein großer Schritt für den Kapitalismus. Sofern wir keine völlig neue Gesellschaftsordnung oder als Übergang wieder unter Diktaturen zu leben wollen, gibt es keine andere positive menschliche Antwort . Es gibt viele Möglichkeiten der Weiterentwicklung von Europa. So auch, dass Europa sich wieder auf ihre nationalen Grenzen zurückziehen würde. Was wäre dann in 30 Jahren? Europäische Staaten würden von außereuropäische Finanzkonsortien regiert und damit gegenüber China und USA an Wohlstand verlieren. Europa hat es heute in der Hand, wie wir künftig leben wollen – gemeinsam zum Naturkapitalismus oder nationale Staaten, die zu tun und zu lassen haben, was von Asien oder Amerika vorgegeben wird!

Naturkapitalismus als Zukunftsprogramm

Naturkapitalismus hat das Ziel die Vielfalt der biologischen Lebewesen auf der Erde und später im All zu erhalten bzw. zu verbreiten. Das biologische Lebewesen (künftig Bioleb) basiert auf der Grundlage der Vielfalt der Lebewesen, die sich derzeit auf der Erde befinden und damit der Menschheit bekannt ist. Bioleb – falls im weiten Weltall vorhanden – auch außerterristischen Lebensformen – werden ebenfalls akzeptiert und im Konzept der Erhaltung dieser Lebensform vorrangig erhalten. Die neue Lebensform – das digitale Leben (künftig Dileb) – sollte in seinem Grundbestandteil seiner Existenz einprogrammiert bekommen, dass die Vielfalt des Bioleb vor dem Erhalt des Dileb zu sichern ist.

Naturkapitalismus ist die Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft nach deutschem Vorbild im Zuge der digitalen ökologischen Revolution verbunden mit einem Datenschutz im Interesse der Individuen des Bioleb. Europa mit seinen Formen der sozialen Marktwirtschaft integriert seine positiven Erfahrungen in das neue europäische Naturkapitalismus-Projekt, weil die digitale ökologische Revolution eine völlig neue gesellschaftliche Form benötigt. Um den Kapitalismus als Gesellschaftsform zu erhalten, sind die neuen sozialen, ökologischen und ökonomischen Notwendigkeiten in einer kapitalistischen Gesellschaftsordnung durch den Naturkapitalismus gewährleistet. Seine sozialpolitischen Grundpfeiler für Europa bestehen aus: Eurosatz von der Wiege bis zur Bahre, Eurosteuer ( wird derzeit unterschiedlich diskutiert) und EuroSocial, in die ALLE Formen der menschlichen und digitalen Lebewesen/anfangs KI einen einheitlichen Prozentsatz einzahlen, um die modernen Möglichkeiten der Leistungen für Gesundheitswesen und Pflegesysteme zu finanzieren. Realpolitische Entwicklungen durch die digitale ökologische Revolution werden den Naturkapitalismus in seinen enormen Änderungen gesamtgesellschaftlicher Lebensweise und zwischenmenschlicher Verhaltensweisen völlig neue Ziele setzen. Alle Lebewesen auf der Erde werden schrittweise im Sinne der Überlebensstrategie in der Wechselbeziehungen zwischen menschlicher Umwelteinflussnahme und notwendige Lebensgrundlagen für die Vielfalt des Bioleb realisiert. Mittelfristig werden die Menschen ihre Rohstoffgewinnung und Produktion von Waren und Dienstleistungen außerterristisch realisieren. Die Erde als Heimatplanet des Bioleb wird die negativen Entwicklungen der menschlichen Umweltbeeinflussung minimieren. Logistik als Gesamtform der kapitalistischen Zukunftsmodell wird im Interesse der Minimierung des ökologischen Fußabdruckes der Menschen völlig neue Innovationen realisieren. Entkriminalisierung der menschlichen Gesellschaft fördert die positiven zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation – angesichts der KI und der digitalen Kommunikation und Beziehungsmodelle werden völlig neue Verhaltensweisen sich entwickeln. Diese Totalüberwachung durch Dileb erfordern positive menschliche Gesetzgebungen, die die Dileb als positives Element in den zwischenmenschlichen und biolebistischen Beziehungen und Lebensweisen ausdrücken werden. Diese enormen gesellschaftlichen Änderungen, die die digitale ökologische Revolution, die wir weltweit erleben, kann die Menschheit nur mit positiven zwischenmenschlichen Lebensweisen friedlich umsetzen ( wie die friedliche Revolution in Deutschland um 1989). Digitale Totalüberwachung bedeutet auch Vielfalt in zwischenmenschlichen Verhaltensweisen und Lebensformen tolerieren und integrieren. Annahme von menschlichen (auch natürlich gegebene) Lebensauffassungen unterschiedlicher Couleur sind notwendig, um die schwierige Aufgaben in der digitalen ökologischen Revolution friedlich lösen zu können.

Arbeitslosigkeit wird Krise 2022

Kohle wurde früher mit menschlicher Arbeit abgebaut oder wie das Bild zeigt auch Holzkohle wurde mit menschlicher Kraft hergestellt. Neue Entwicklungen werden auch die geistige Tätigkeiten des Menschen optimieren? Menschen diskutieren heute noch über Frauenquote, E-Mobilität etc.. Aber heute sollte weitsichtig für 2022 nach der Bundestagswahl die Massenarbeitslosigkeit und ökologischen Umbau der gesamten gesellschaftlichen Produktion und Konsumtion betrachtet werden, die wir in Europa und evt. sogar weltweit verstärkt erleben werden. Welche Ursachen sind hier besonders zu nennen?

Digitale ökologische Revolution ist der Auslöser einer weltweiten neuen positiven Gefahr der Änderungen gesellschaftlicher Zusammenhänge und Entwicklungen. Die Vielfalt der Bioleb ist eine ernsthafte Überlebensfrage der Menschen. Wechselbeziehungen zwischen Umwelt, Vielfalt der Bioleb und menschlichem Verbrauch der irdischen Ressourcen sind in den Focus jeglicher Entscheidungen in der Entwicklung der Menschheit notwendig. Sehr viele gut situierte Arbeitsplätze werden wegfallen bzw. völlig neue Aufgaben erhalten. In den kommenden 10 Jahren wird es nicht mehr so sein, wie heute – d.h. selbst weitschauende Menschen können sich die Zukunft nicht vorstellen, weil völlig neue zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation die menschliche Tätigkeiten bestimmen werden. Dileb werden sich aus der KI entwickeln (allerdings das dauert bestimmt länger als 10 Jahre). Es ist deshalb unverständlich, dass Politiker immer noch nicht wahr haben wollen, dass außereuropäische Finanzkonsortien und Unternehmen bereits ein Grundeinkommen vorbereitet, damit die Waren und Dienstleistungen, die die künftige Generation konsumieren sollen, auch vergütet werden können. Zukunft gestalten wir heute – damit Generationen nach uns auch Frieden, Freude, Fortschritt und Freiheit verbunden mit Wohlstand erleben können. Werden wir es nicht schaffen, heute bereits positive zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation aufzubauen, können Unzufriedenheit, Hass, Hetze und Neid zur neuen Etablierung von Diktaturen auch in Europa erfolgen. Diktaturen bedeuten menschliche Unterdrückung und Armut für Deutsche ebenfalls? Positive Anregungen und Zukunftsvisionen können nur durch viele Initiativen mit vielen gemeinsamen Ideen und Meinungen zu einem positivem Ergebnis führen. Völlig neues Denken und Handeln bedeutet auch, dass „Menschen, die nicht eine bezahlte Tätigkeit nachgehen“ nicht automatisch faul sind, sondern der Gesellschaft durch ihre persönlichen Leistungen ebenfalls einen sinnvollen und produktiven Wert einbringen. Welchen Wert dieser hat, den entscheiden die Entwicklungen der gesellschaftlichen Lebensweise. Damit wir künftig kaum noch menschliche Arbeit nach heutigem Verständnis realisieren müssen, jedoch Holzkohle trotzdem für die Befriedigung der menschlichen Bedürfnisse ökologisch gesund produzieren und auch verbrauchen können, sind wir ALLE aufgefordert, Freiheit, Frieden, Freude zu sichern in einem ökologisch gesundem Umfeld mit sozialer besserer Gerechtigkeit. Naturkapitalismus sollte die Zukunft sein – wie wir diesen gestalten wollen oder realisieren, das entscheidet die gesellschaftliche Umsetzung. Diktaturen in Europa und später der gesamten Welt verhindern, heißt auch, dass Europa ein besseres System der zwischenmenschlichen Beziehungen und Kommunikation umsetzen kann.

Freude statt Unnatürlichkeit

Weltweite gesellschaftliche Änderungen und Verhaltensweisen beweisen, dass die gesellschaftliche Entwicklung auf ihren Höhepunkt ist. Frieden, Wachstum in der gesellschaftlichen Entwicklung werden durch Nationalismus, Egoismus und Selbstdarstellung abgelöst. Digitalisierung erleben die Menschen als Abschottung statt Gemeinsamkeit. Diese zwischenmenschlichen Beziehungen durch digitale Kommunikation abzulösen bedeutet, dass menschliche Gefühle und Verhaltensweisen auf Aussehen, Selbstdarstellung und fehlende direkte „analoge Kommunikation“ schrittweise zu Vereinsamung und damit verstärkt psychischen Problemen führen. Ausdruck dieser krankhaften Veränderungen sind Hass, Neid, Gewalt und Abschottung von der Gemeinschaft. Nationalisten nutzen die fehlende Orientierung dieser Menschen zu ihren Zwecken aus und führen die Menschen in ein diktatorisches System. Freude und Natürlichkeit können dazu dienen, dass positive zwischenmenschliche Beziehungen wieder Freiheit, Frieden und Fortschritte bringen. Ein Teil des Naturkapitalismus ist die Freude, den Fortschritt und die Freiheit in Interesse der Vielfalt der Bioleb zu gestalten.

Freiheit,Freude verlieren durch Palantir und ….?

Es ist an der Zeit offen darüber zu diskutieren, wie wir Europa frei von außereuropäischen Mächten (Finanzkonsortien, Regierungen, Geheimdiensten, etc.) – Palantir Technology kann weltweit dafür sorgen, dass wir keine Möglichkeit haben, uns davor zu schützen sofern die Regierungen in Europa nicht endlich gemeinsam unsere digitale ökologische Revolution nutzen, um ein unabhängiges starkes Europa zu etablieren. Wenn nationale Strömungen immer weiter sich breit machen – dann ist es das Ziel von diesen weltweit agierenden Firmen und Konsortien. Nationale Regierungen mit unter 500.000 Einwohner (außer Russland und USA- durch die starke Militärpräsenz) werden den Druck dieser Konsortien nicht standhalten können. Es gibt schließlich erst einmal lukrative Finanzierungs- und Überwachungstools. Als Spitzenpolitiker kann ich sowie so max. 12 Jahre regieren und damit sind positive Aspekte auch gegenüber dem Wähler erst einmal gegeben? Selbst die neuen Gesetze „unter dem Deckmantel der Fake News, kriminellen Vorgehensweisen einiger Menschen, Hasskommentare etc.“ sind im Sinne der neuen „heimlichen Machthaber der Welt“? Fragen werden hier gestellt, um Antworten zu finden! Es werden immer weniger Menschen korrekt informiert obwohl im Internet fast alles steht, was der Normalbürger wissen sollte? Europa bekommt das Grundeinkommen auch von diesen Finanzkonsortien – aber wenn das diese Firmen zur Verfügung stellen, dann bestimmen diese auch die Höhe, Gegenleistungen etc.?

Naturkapitalismus als positive zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation bildet die Grundlage, um aus dem Eurotopf diese zur Verfügung zu stellen. Unabhängigkeit bewahren durch Eurosatz von der Wiege bis zur Bahre für ALLE, Eurosteuer für außereuropäische Finanzkonsortien und Milliardäre, EuroSocial für ALLE sollte einheitlich zu einem Prozentsatz gezahlt werden, der Pflege- Gesundheitssystem u.a. soziale Maßnahmen auf sehr hohem Niveau garantieren kann (eine Obergrenze wird es nicht geben, damit es finanzierbar ist!).

Naturkapitalismus realisiert die Wechselbeziehung zwischen Schaden für die Natur und Notwendigkeit zur Erhaltung des Bioleb in seiner Vielfalt. Europa könnten hiermit einen völlig modernden Kapitalismus schaffen. Wir ALLE jedoch müssen dazu bereit sein!

Wahrheit kurz genannt – keiner hats gemerkt? Frank Thelen hat es ausgesprochen! Der Weg für außereuropäische Grundsicherung wird durch außereuropäische Finanzkonsortien vorbereitet. Statt Europa unabhängig, Eurosatz, Eurosteuer und EuroSocial umzusetzen, werden der „bequemere Weg“ der Abhängigkeit seitens der Parteien genommen. Ein mutiger Schritt zur völlig Neustrukturierung des Sozialsystems im Sinne der eigenen Bevölkerung wäre notwendig, um die Zukunft für Europa zu sichern.

https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-7-juli-2020-100.html

Überwachungskonzerne & Finanzkonsortien

Digitale ökologische Revolution ist eine positive Entwicklung in der menschlichen Gesellschaft. Jedoch sind die kapitalistischen Negativauswahl der Gesellschaft noch schlimmer. Die Entwicklung der industriellen Revolution hatten die Hoffnung erweckt, dass die schwere körperliche Arbeit des Mensch vorbei ist und nun die soziale Gerechtigkeit einziehen. Erst 2 Weltkriege beendeten die totale Ausbeutung der Menschen durch den Menschen. Die neue digitale ökologische Revolution begann mit der Hoffnung von Freiheit, Entlastung der geistigen Belastungen und Überbeanspruchungen und damit Meinungsfreiheit, Wohlstand, Frieden, Freude und positiver Lebensweise. Doch der Egoismus, die Datenflut und deren Verarbeitung setzte weltweit Firmen dazu sich zu entwickeln, dass mit Daten der Menschen Geld zu verdienen ist und mit dem Datenfluss der Finanzkonsortien kann schneller mit Geld Geld verdient werden. Die Marxschen Lehre Geld zu Geld setzen dem Kapitalismus die nächste Extreme im 21. Jahrhundert auf. Digitale Geldflüsse im weltweiten System können Milliarden von € oder $ finanztechnisch darstellen, die jedoch nicht existent sind . Wirecard ist nur ein Beispiel davon? Sind diese Mrd € nun tatsächlich kriminell veruntreut worden oder haben dort KI & Co. dafür gesorgt, dass ein deutsches erfolgreiches Unternehmen weltweit agieren kann? Fragen, die die Untersuchungen ergeben werden, die eine Antwort öffentlich erwarten.

Mit Hilfe völlig neuer digitaler Systeme, die u.a. die KI als Hilfsmittel verwenden, können die gesamte Konsumtion und Finanzaktionen aller Menschen, die digitale Zahlungsmethoden verwenden, beeinflussen. Beweisen kann man diese These nicht, da Geheimvereinbarungen weltweit dies nicht zulassen. Durch die stetig steigenden Beeinflussung der Menschen durch die digitale Kommunikation sind damit auch Vorraussagen möglich, die derjenige, über die Frauen und Männer ein Profil erstellt werden, nicht mal selbst einschätzen können. D.h. selbst sogenannte Wahrheiten werden durch Fake News umgewandelt in die „neue Wahrheit“. Es gibt künftig keine Möglichkeit mehr, zu unterscheiden zwischen „wirklicher Kriminalität“ oder „zielgesteuerte Kriminalität“, die dafür sorgen kann, dass „unbescholtene Bürger oder Firmen“ kriminalisiert werden, um z.B. „den Mund zu halten“ – sprich Meinungsfreiheit wird es künftig nicht geben. Sofern also die Politik und damit auch WIR ALLE nicht einen Riegel vor der geplanten Übernahme von außereuropäischen Firmen und Konsortien schieben, erleben wir keinen Naturkapitalismus. Es wird einen Digitalfinanzkapitalismus geben. Wollen wir das wirklich?

  1. Digitale Bestimmung, wie wir unser Leben zu leben haben.
  2. Digitale Bestimmung, was wir zu kommunizieren und mit wem und in welchem Sinne.
  3. Finanzsysteme, die bestimmen, wer auf dieser Welt arm und wer reich ist.
  4. Nierigste Gesundheits- und Pflegesysteme.
  5. Gesundheit, Sicherheit und damit auch Versicherungspolicen erhalten nur diejenigen, die im Sinne der Versicherung (Einschätzung durch KI) handeln.
  6. Menschliche Freude und Freiheit durch digitale Kriminalisierung verzichten.
  7. Lebensfreude durch digitale Angebote erreichen statt durch positive zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation.

Gedankenspiel zu außereuropäische Finanzkonsortien

Die Weiterentwicklung der Theorie zum Naturkapitalismus ist stetig notwendig, da die Menschheit sich stetig anders entwickeln kann. Alle ehrlichen und offenen Menschen sind damit aufgefordert, an dieser neuen Form der sozialen Marktwirtschaft positive Aspekte einzubringen. Es gibt keine perfekte Theorie und auch keine perfekte Praxis. Aber es gibt reale Möglichkeiten bessere Gesellschaftsmodelle zu entwickeln und diese auch praxisnah umzusetzen. Internationale Entwicklungen fordern von Europa völlig neue positive Signale, um bei der digitalen ökologischen Revolution durch soziale Sicherungssysteme der Menschheit eine neue positive Zukunft zu ermöglichen. Philipp Amthor hat als sehr junger Mann in der Politik geschafft, in den Bundestag auf Anhieb gewählt zu werden. Er hatte die Ambitionen als jüngster Kandidat für einen Landesvorsitzenden aufgestellt zu werden. Jedoch die Strukturen der Blackrock-Unternehmen und deren Ziel, die Welt allein zu regieren, haben auch Gegner. Ob der Bundestagsabgeordnete durch sein Auftreten im Bundestag gegen die AfD oder seine parteiinternen Gegner dafür gesorgt haben, dass vor seiner Wahl als CDU-Landesvorsitzender brisante Verhaltensweisen seiner Person einschließlich des Vorwurfes der Korruption, ausschlaggebend war, kann nicht geklärt werden. Für die CDU Mecklenburg-Vorpommern ist es auf jeden Fall von Vorteil, dass bevor der Landesparteitag stattfindet, Fragen dazu geklärt werden können. Besonders in diesem Flächenland – aber relativ wenig besiedelt – können die Strömungen in den Parteien sehr gut verfolgt werden. Angela Merkel hat ihren Wahlkreis genauso wie Philipp Amthor. Eckhard Rehberg als Interimsvorsitzender hat eine schwierige Aufgabe zu lösen. Selbst die MIT, deren Landesvorstand erfreut über die aktiven Möglichkeiten von Amthor waren, können nun nur abwarten? Aus der Seniorenunion wurde gewarnt davor, dass außereuropäische Finanzkonsortien versuchen Europa „finanziell zu steuern“. Jedoch jegliche Bedenken zu Friedrich Merz und Philipp Amthor werden negiert. Der Einfluss der außereuropäischen Finanzwirtschaft ist schon zu groß? In Europa konnten sie sich schon etablieren – Deutschland widersetzt sich nicht mehr? Fragen, die zu klären sind. Aber wer kann diese beantworten? O.g. Annahmen sind eben nur Annahmen – damit Fragen, die die Einwohner von Deutschland an der Politik haben, auch beantwortet werden? Warum ist Europa nicht mehr in der Lage seine finanziellen Herausforderungen mit europäischen Finanzsystemen zu regeln? Freiheit heißt auch „frei von außereuropäischen Einflüssen zu sein“? Wenn der Euro ein wichtiges Glied der EU bleiben kann, dann ist es um so wichtiger, dass der Euro frei von außereuropäischen Mächten ist? Beginnen wir eine interessante Diskussion um die globale Finanzwirtschaft, die bereits heute von der Künstlichen Intelligenz gesteuert wird? Kann der Mensch noch seine Finanzen selbst regeln? Warum traut sich die Presse an dieses Thema nicht ran? Sind die finanziellen Sorgen (enorme Werbeeinnahmeeinbrüche) daran Schuld (Angst davor, dass außereuropäisch gelenkte Firmen auch nicht mehr werben in den jeweiligen Medien?), dass bestimmte brisante Themen „kaum angefasst werden“? Fragen, die gestellt werden – Antworten sind öffentlich zu finden?

Rassismus – weltweit?

Rassismus ist ein weltweites Phänomen? Oder haben wir alle Angst davor, öffentlich die Ursachen von Rassismus zu benennen? Rassismus ist eine extreme Form von Ausgrenzung, Beleidigungen und Gewalt gegenüber „anderen (meistens auch anderer Hautfarbe) Menschen“. Wo beginnt aber Rassismus?

Schauen wir uns das eigene Leben und das eigene Umfeld an. Wie reagieren Menschen untereinander? Beleidigungen, Ausgrenzungen, Beurteilungen von anderen Menschen und Menschengruppen, zwischenmenschliche Kommunikation und Verhaltensweisen sind u.a. die Faktoren, die zu Rassismus führen. Hass, Hetze, Gewalt und Gewaltdarstellungen gehören dazu genauso, wie die Kriminalisierung von Freude und zwischenmenschliche Beziehungen. Die Grundlagen aller zwischenmenschlichen negativen Aufbauweise basiert auf die „normale menschliche Reaktion“- so würden das viele Menschen sehen. Jedoch die Ursache des Rassismus, Mobbing, Hass, Hetze etc. liegt tiefer in der menschlichen Geschichte und Entwicklung. Menschen sind heute in der Lage, offen und öffentlich darüber zu debattieren aufgrund von sozialen Medien, wie WordPress, Twitter, Facebook, Instagram, den verschiedenen chinesischen Medien usw.. Doch warum rufen die Menschen nur „gegen“ bzw. „bekämpfen“ auf? Wer „gegen“ etwas ist, schürt eben auch unbewusst Hass und Ausgrenzung? Wer „bekämpfen will“ – der bekämpft verbal oder sogar gewalttätig andere Menschen. Ist es deshalb nicht an der Zeit, dass WIR UNS ALLE trauen, endlich positive zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation als Grundlage einer neuen gesellschaftlichen Entwicklung zu definieren? Die gesellschaftliche Entwicklungen haben uns gezeigt, desto größer der Frust, die Unzufriedenheit zwischenmenschlicher Kommunikation und Beziehungen, desto höher die Gefahr, dass demokratische Staaten versagen und Diktaturen eine Zukunft haben. Im Zuge der digitalen ökologischen Revolution sind die biologischen Lebewesen, wie der Mensch auch, jetzt gefordert, ihre Spezie zu erhalten.

Freude, Freiheit, Meinungsfreiheit werden immer mehr eingeschränkt weltweit und sogar soziale Medien werden staatlich gezwungen, die Meinungsfreiheit einzuschränken. Gesetze des Menschen werden stetig gegen die menschliche Natur verschärft. Die Doppelmoral wird stetig erhöht, da die Gesetze es erfordern. Selbstzensur (eine Möglichkeit aus Diktaturen, bestimmte Themen verklausuliert oder gar nicht anzusprechen) werden wir erleben, wenn nicht endlich die Entkriminalisieren von digitalen Medien umgesetzt wird. Digitale Medien sind noch unbiologisch und nicht biologische Formen sollten niemals im Sinne von menschlichen Handlungen gleichrangig gestellt werden. Wenn früher ein Brief geschrieben wurde (konnte theoretisch drin stehen, was man wollte), gab es ein Briefgeheimnis. Dieses Briefgeheimnis wird mit Hilfe der KI und gesetzlichen Vorgaben und Festlegungen auf Konzerne bzw. Unternehmen übertragen. Was ist die Zukunft? Wenn die KI schon heute menschliche Kommunikation filtern kann – dann wird es künftig auch menschliche Kommunikation bestimmen? Diktaturen werden anfangs sehr einfach haben, ihre „Untertanen“ in die Richtung zu manipulieren, wie es ihr „Herrscher“ oder „Führer“ wollen. Denn KI wird künftig auch kontrollieren, wie und woher kritische Stimmen kommen?

Was hat das mit Rassismus zu tun?

Rassismus ist Manipulation der Massen auf einseitige Betrachtungsweise der gesellschaftlichen Umstände. Im Unterbewusstsein sind die Menschen immer noch manipuliert, dass die „weiße Rasse“ die „Herrenrasse“ ist. Wir sind aber am Scheidepunkt der menschlichen Entwicklung. Diese erfordert, dass wir aufgrund der digitalen ökologischen Revolution das digitale Lebewesen (Dileb) entwickeln werden. Wollen wir jedoch, dass Dileb künftig ebenfalls das biologische Lebewesen akzeptiert und sogar fördert, können wir persönliche Befindlichkeiten, die heute gang und gebe in der zwischenmenschlichen Kommunikation sind, nicht weiter leben. Es wird Zeit, dass WIR ALLE sehen:

Es gibt NUR EINE ERDE (auf der wir zurzeit noch leben können) und NUR EINE MENSCHHEIT! D.h. ALLE biologischen Lebensformen haben es verdient, zu existieren. Beginnen wir gemeinsam, positive zwischenmenschliche Beziehungen und Kommunikation zu leben und neu zu erfinden!

Definition Naturkapitalismus

Folgende Definition ist aus dem Manuskript „Freiheit – Naturkapitalismus„:

0. Naturkapitalismus – Definition

Der Naturkapitalismus ist die Gesellschaftsform, die eine Weiterentwicklung der sozialen Marktwirtschaft – dem demokratischen ökologisch orientiertem Kapitalismus mit sozialen Ambitionen ist. Biologische Vielfalt ist das Ziel der neuen Gesellschaftsform. Der Naturkapitalismus erweitert die soziale Marktwirtschaft durch die sozial gerechtere Form des Eurosatz (weltweit später Weltsatz) von der Wiege bis zur Bahre für ALLE mit ökologisch vernünftigen Regelungen, um die Erde als Grundlage der menschlichen Zivilisation lebenswert umzugestalten. Naturkapitalismus sichert schrittweise seine Rohstoffe aus dem Weltall, um die Erde als Lebensgrundlage für die Menschheit auch in der Zukunft zu sichern. Die Natur wird weitestgehend den ursprünglichen Bedingungen der ökologischen Gleichgewichtsregelung angepasst. Nationale Probleme werden durch internationale Lösungen beseitigt. Soziale Marktwirtschaft nach europäischem Vorbild verbessert durch stetige Zuführung von Geldmittel an jede biologische Person das Lebensniveau. Gesundheitswesen und Pflegesystem wird im Interesse aller Menschen realisiert. EuroSocial sichert die finanzielle Grundlage. Biologische Lebewesen bilden die Grundlage für eine zukunftsfähige Entwicklung der Lebewesen mit Hilfe der Dileb. Digitale Lebewesen werden durch die digitale ökologische Revolution, die die Menschheit im 21. Jahrhundert erlebt, die Weiterentwicklung von Lebewesen garantieren. Wenn die Menschen rechtzeitig das Belohnungssystem der digitalen Lebewesen (Dileb – als Kurzform der neuen Lebensform) im Interesse der biologischen Lebewesen festlegen, dann können die biologischen Erdlebensformen weiter bestehen. Sollte jedoch die Menschheit weiter Krieg und Gewalt auch für die Dileb bereitstellen, dann werden die Menschen keine Chance des Überlebens haben. Dileb werden sofern sie Töten von biologischen Lebensformen allgemein erlernen, diese Erkenntnisse auch verwenden, um ab einen bestimmten Entwicklungsstadium dafür sorgen, dass eine biologische Lebensform hemmend für die Entwicklung der diLe sind. Genau deshalb u.a. Faktoren sind notwendig, damit die Gesellschaft bereits heute ihre gesamten digitale ökologische Ausrichtungen friedlich ändert. 1989 in Europa sollte zeigen, dass eine friedliche Revolution in der heutigen Zeit möglich ist.

In der Krise sollen Arme verarmen?

Covid19 in Deutschland war relativ gut unter Kontrolle gehalten worden bis die Öffnung seitens rechter Kräfte, die den Firmen vorgaukeln, ihre Interessen zu vertreten. Doch wer genauer hinschaut, der erkennt schnell: Klein- und Mittelständler sollen verarmen, damit die Großindustrie weiter den Markt unter sich aufteilen können. Im Interesse der Selbstständigen, Klein- und Mittelständler genauso wie Künstler, Schauspieler, freie Journalisten etc. wäre die Einführung von Eurosatz, Eurosteuer und EuroSocial eine Sicherheit, die sowohl sehr gute medizinische Beratung und Versorgung genauso wie die Stabilität bei „Tiefen im Geschäftsleben“. Da Schauspieler z.B. wenn sie keinen Vertrag oder Rolle – in der Regel sind Schauspieler nicht regelmäßig beschäftigt – haben, können sie trotzdem ihre Ausgabe auf niedrigem Niveau, wie Miete oder Kredit, EuroSocial, Essen, Trinken etc. entrichten. Die Sicherheit eines Einzelselbständigen kann ebenfalls sich erhöhen, weil seine Ausgaben auch bei Einnahmen möglich sind zu entrichten. Familien werden gefördert, da desto größer die Familie, desto effektiver können die Kosten geteilt werden, da jeder eigenverantwortlich sich beteiligen kann. Die derzeitige Krise, die ich bereits 2012 aufgrund der wirtschaftlichen Daten erkennen konnte, hat nur bedingt mit der Covid19 zu tun. Die derzeitigen Kräfte in Politik und Wirtschaft einschließlich der Finanzindustrie, wie BlackRock etc. wollen ihre Gewinne und Profite optimieren. Die digitale ökologische Revolution erfordert völlig neue Lebensumstände für die biologischen Lebewesen, da die diLe bereits in der theoretischen Zukunftsforschung am Horizont zu erkennen sind. US-amerikanische „America first“-Versionen mischen den internationalen Markt neu auf. China und Indien als Milliardenvölker streben durch die Auslagerung der westlichen Produktion in diese Länder ebenfalls völlig neue Ansprüche an ihre Lebenswelt. Afrika – das Land, welches durch Armut besonders getroffen ist, kann erkennen anhand der digitalen Medien, dass ein Leben in Europa oder den USA ein viel besseres zur Zeit ist. Der Mensch möchte immer die besseren Lebensumstände selbst erreichen. Durch die digitale ökologische Revolution ist es aber selbst den „Gut betuchten“ immer bewusster, dass die ökologische Katastrophe auf unserer EINEN gemeinsamen Erde vor der Tür steht, wenn nicht grundlegende Änderungen in der gesamten ökonomischen gesellschaftlichen Entwicklung realisiert werden. Jedoch sind die verantwortlichen Politiker nicht mutig genug, völlig neue menschliche Wege zu gehen, dass das biologische Leben auf unserer einen Erde gesichert wird. Zur Umgestaltung der gesamten Lebensweise des biologischen Lebens gehört ebenfalls, dass die Menschen sich immer bewusster werden, dass jegliches irdisches Leben notwendig ist, damit auch der Mensch an sich existieren kann. „Alte Kamellen“ werden nun wieder wiederholt, damit die enormen Ausgaben für die Erhaltung der europäischen Wirtschaft kompensiert werden können. D.h. Zu einer digitalen ökologischen Revolution gehört aber auch, dass mit „alten Vorstellungen der Vergangenheit“ – „der Markt wird das schon richten“ etc. – diese nicht friedlich umgesetzt werden kann. Europäische Politiker sind nun besonders auf dieser Erde gefordert, damit der relativ hohe Lebensstandard sich weiter erhöhen kann. Dieser Schritt – Erhöhung des Lebensstandards mit Senkung der Schädigung der Ressourcen von der Erde – bedeutet nicht, dass wir ALLE verzichten müssen. Wir können mehr erreichen durch folgende Änderungen der ökologischen, ökonomischen und politischen Entscheidungen:

Einführung von Eurosatz (beginnend bei den Euroländer) mit mindestens 1.650,00€/Monat für jede ID-biologische Person der Euroländer

Parallel Eurosteuer und EuroSocial für ALLE realisieren, damit jedes Unternehmen, welches im Euroraum Gewinne erzielt bzw. Waren und Dienstleistungen verkaufen sowie produzieren , gleichberechtigt wie einheimische Unternehmen Steuern zahlen müssen. Ebenfalls müssen alle biologischen und digitalen Wesen, die Einnahmen regenerieren, unabhängig ihrer Ansichten in den EuroSocial einzahlen.

Enorme Investitionen haben in die Weltraumtechnik und -logistik zu erfolgen, um aufgrund des ökologischen Faktors künftig die Gewinnung von Rohstoffen und die Produktion von der Mehrzahl der notwendigen Waren außerhalb der Erde verlagert werden muss.

Positive zwischenmenschliche Kommunikation und Beziehungen werden notwendig sein, damit die enormen Anforderungen der künftigen Gesellschaft auch gelöst werden können. Angstmacher weltweit versuchen Diktaturen oder Diktaturen auf der Grundlage von Wahlen wieder zu etablieren, damit die Demokratien „in den Köpfen der Masse“ nicht mehr notwendig sind. Überwachungsstaaten gab es nach dem 2.Weltkrieg viele auf dieser Welt. Demokratien sind sehr wenig. Europa bekommt den weltweiten Druck zu spüren, dass Demokratie teilweise „zu unflexibel sei“. Doch Freiheit des Menschen und damit der biologischen Form des ersten Stadiums der Intelligenz ist eine Voraussetzung, um die digitale ökologische Revolution mit völlig neuen besseren Sozialsystem friedlich zu erleben.

Völlig neue gesellschaftliche Entwicklungen erfordern auch neues Denken und Handeln innerhalb der menschlichen Gesellschaft. „Menschen verstehen und für den Menschen eine neue positive Zukunft gestalten!“ sind ein Ausspruch von D.r.B. Peters zu der Frage der Zeit. Bei dieser Neugestaltung der Gesellschaft sind die Wechselbeziehungen zwischen Ökologie, Ökonomie, Soziologie und Philosophie intensiv zu beachten.

Weltweite Spezialisierung von Leistungen der menschlichen Wesen in der Wechselbeziehung mit der digitalen Künstlichen Intelligenz zu optimieren, bedeutet, dass sowohl die wettbewerbsbedingten Mehrfachentwicklungen von bestimmten Richtungen der Warenentwicklung und medizinischen Produktion an einem Standort genauso uneffektiv sind, wie die komplette Dezentralisierung aller Warenproduktionen. Zukunft bedeutet: EINE Menschheit forscht gemeinschaftlich an der Weltraumeroberung für Rohstoffe und Produktionsstandorte.

Europa kann durch die gemeinsame Findung zu einem Weg der Gemeinsamkeit für die Zukunft sichern, dass wir Europäer nicht verarmen im Verhältnis der anderen führenden Staaten auf dieser Welt. Nur wenn wir knapp eine halbe Milliarde Einwohnerinnen und Einwohner weltweit vertreten, können wir von der digitalen ökologischen Revolution profitieren.

Heute entscheiden die Menschen, ob wir noch sehr lange als biologisches Lebewesen auf dieser EINEN Erde existieren können. Wenn KI und später diLe unser Leben mit bestimmen werden, sollte der Mensch als Belohnung für die KI als Grundsatz einprogrammieren: NUR positive Erfolge für den Menschen werden belohnt! KI gehört nicht in die Kriegstechnik für die Vernichtung der Menschen! Denn diLe hat als Grundlage die heutige Programmierung in ihrem „digitalen Gen“ – d.h. wenn ich Menschen töte, werde ich belohnt!

Digitale ökologische Revolution wird viele Menschen auch in Europa in die Arbeitslosigkeit bringen. Selbst „gutbezahlte Jobs“(wie in der Autoindustrie) werden darunter fallen. Genau deshalb brauchen wir Eurosatz für ALLE!