Zukunft und Natürlichkeit

Die Medien suchen nach immer neuen „Schauplätzen“, um die Menschen in die eine oder andere Seite oder Meinung zu bringen. Gerichte werden animiert, die zwischenmenschlichen Beziehungen zu kriminalisieren, um abzulenken von den tatsächlichen Problemen, die in der heutigen Zeit unbedingt gelöst werden müssen. Die Europäer laufen verschiedenen populistischen Strömungen hinterher, weil zur Zeit keine größere politische Bewegung positive menschliche Lösungsvorschläge oder -varianten hat. Die menschliche Geschichte führt meistens dann in rückwärtsgewandte Thesen und Parolen, die Menschen motivieren sollen, damit diese“ein einfacheres Leben“ erreichen zu können. Die Zukunft aber kann nicht mehr mit „alten verkrusteten Strukturen und Meinungen“ positiv fortgeführt werden. Strömungen, die eine nationalistische Zielausrichtung haben, können nur scheitern, da die gesamtgesellschaftliche Entwicklung zur Monopolisierung der Monopole schon so weit fortgeschritten ist, dass nationale Alleingänge nur zur Isolierung oder Unterdrückung von anderen Staaten oder Großkonzernen führen. Ein Land wie Deutschland mit ca. 80 Millionen Einwohnern kann niemals weltpolitisch sich durchsetzen – schon auf Grund der Einwohnerzahlen. Europa in seiner EU-Struktur jedoch wird weltweit gehört und unter der Führung von Deutschland und Frankreich können diese größeren Staaten der EU für die gesamte Europäischen Union sprechen und China, Indien und Brasilien genauso wie Russland akzeptieren die weltpolitische Bedeutung. Schließlich können über eine halbe Mrd. Einwohner auf einer Augenhöhe mit den Milliardenvölkern China und Indien sprechen. Die Militärmächte Russland und USA tolerieren damit auch die weltpolitische Einflussnahme durch Europa. Auf Grund der nationalistischen Ausschweifungen in fast allen EU-Ländern sind die politischen Gremien angehalten, dass neue positive Intiativen seitens der EU umgesetzt werden, um Europa zu einem einheitlichen System ähnlich den Vereinigten Staaten zu einem „Unionseuropa“ zu entwickeln. Mit gemeinsamer Währung, gemeinsamen „Obersozialsystem“ (z.B. „Eurosatz von der Wiege bis zur Bahre“) – jedoch der Ergänzung durch nationale sozialen Systemen – entwickelt sich Europa durch Europaarmee, -Justiz, -Finanzsystem effizienter und damit weltweit interessanter als andere Staaten. Die schrittweise Umsetzung des Naturkapitalismus und die Forcierung der Rohstoffgewinnung im Weltraum kann Europa weiterhin zu einer wohlhabenden Union zusammenschweißen. Sollten die jetzt führenden Politiker jedoch nicht innerhalb der kommenden 10 Jahre die große Umwälzung zu einem gemeinsamen Europa mit positiven Erfolgen für ALLE Einwohner unserer Gesellschaft erreichen, werden die nationalen Kräfte die EU in eine negative Entwicklung führen. Vielleicht können sogar anfangs Erfolge in einigen Ländern erzielt werden.Jedoch mittelfristig werden wir dann entweder in einen europäischen Krieg verwickelt oder wir werden durch Großkonzerne aus China, Indien und den USA „als Billiglohnländer“ fungieren (evt. „großer Zoologischer Garten für die andere Nationen- Tourismus-Lakaien“)? Die gesamtgesellschaftliche Entwicklung in Europa entscheiden wir heute. Ob wir einen positiven menschlichen ökologisch sinnvollen Weg gehen oder eine Wiederbelebung der unterdrückten Gesellschaft durch „außereuropäische Staaten“ und Konzerne? Es ist notwendig die Zukunft heute bereits schnell positiv zu gestalten. Dazu gehört Freude, Lebensmut, Lachen, Spaß und moderne „Beschäftigung/Arbeit“. Die Einführung eines sehr hohen Eurosatz (BGE für Europa oder wie es die Politiker auch nennen wollen), um die Menschheit in ein friedliches, modernes und digital lebenswertes Europa zu eruieren?

Leben und Zukunft in Europa

Die internationale Entwicklung zeigt, dass die kommenden Lebensverhältnisse stark von völlig neuen positiven menschlichen Lösungen abhängen werden. Der hohe Lebensstandard im Vergleich zu vielen Menschen auf der Welt kann nur durch neue Innovationen und neue viel bessere Lebensverhältnisse und -weisen stabilisiert bzw. sogar verbessert werden. Kranken- und Pflegeleistungen werden das Niveau der Lebensfreude des Menschen erhöhen können. Wohnverhältnisse und Lebensumstände verbunden mit besseren zwischenmenschlichen Beziehungen erreichen natürlich viel mehr Lebensfreude als materiell und digital erzeugte Befriedigungsleistungen. Kauf- und Drogensucht (einschließlich Alkohol, Tabak, Tabletten usw.) werden die kurzzeitige Befriedigung von menschlichen Bedürfnisse nicht realisieren können, um die mittel- und langfristige Bedürfnisbefriedigung vor Hass, Neid, Hetze und Gewaltausbrüche zu schützen. Darum ist es äußerst notwendig, dass die Menschen wieder zu- und miteinander finden und sich gegenseitig positiv motivieren wieder normal friedliche zwischenmenschliche Beziehung aufzubauen. Die Ersatzbefriedigung der Befürfnisse durch digitale Kommunikation/ Internet und deren Möglichkeiten werden wieder zu natürlichen Faktoren zurückfinden müssen, um das höchste Gut der Menschen, die Fortentwicklung vom niederem zum höheren weiter positiv zu regeln. Einseitige digitale Orientierung werden die Geschichte der Menschheit nicht nur positiv beflügeln. Der Weg in die Höhe wird den Weg in die Ferne bestimmen. Europäer werden auch den wirtschaftlichen Kampf um die Sicherung der Ressourcen im Sonnensystem nur gemeinsam erfolgreich führen können. Eine Zusammenarbeit mit Russland ist ebenso denkbar wie mit anderen Ländern oder Ländergruppen. Die Zukunft beginnt heute und unsere Generationen bestimmen den Überlebenskampf der Menschheit in den kommenden 1.000 Jahren. Oder sollte es wirklich stimmen, dass wir keine 100 Jahre mehr überleben wollen oder können?

Deutschland entscheidet über Zukunft Europas

Auf Grund der höchsten Einwohnerzahl in Europa ist die Politik und Wirtschaft von Deutschland für die Entwicklung von Europa entscheidend. Die Zusammenarbeit mit allen EU-Staaten besonders den Euroländern sichert den Erfolg für alle Länder Europas. Selbst die Nichmitglieder der EU profitieren bzw. verlieren mit dem Einfluß von Europa in der Welt. Russland als Atommacht neben China und den USA stärkste eigenständige Militärmacht der Welt benötigt jedoch die Zusammenarbeit mit der EU, damit der weltweite Einfluß besonders beachtet wird. Die Beziehungen zwischen Deutschland, Polen, Ukraine, Russland müssen zu Vertragspartnern auf gleichrangiger Höhe erfolgen. Sowohl Russland als auch Deutschland sichern den Frieden in Europa mit Hilfe von Italien, Frankreich und Spanien. Die Atommächte in Europa Russland, England, Frankreich sind weltpolitisch dazu verpflichtet, eine positive menschliche Zukunft mit Hilfe neuer deutscher Innovationen zu unterstützen. Internationale Verträge werden die Überlebensmöglichkeiten der Menschheit bereits heute für die Zukunft gestalten. Sowohl China, Indien, USA, Kanada, Brasilien als auch Europa als Gesamtsystem einer Wirtschaftsmacht(Europa kann in der Zukunft maximal nur aus Westeuropa und Osteuropa als 2-Staatengemeinschaft existieren, um weltpolitisch noch Einfluss zu bewahren)bestimmen die Zukunft von Künstlicher Intelligenz und der kommenden Digitalgesellschaft. Die Digitalisierung der zwischenmenschlichen Beziehungen fördern weltweite Kommunikation, Forschung, Logistik, Wirtschafts- und Sozialsysteme etc. aber ebenfalls die stetige notwendige Angleichung des Lebensstandards weltweit. Die Verarmung bzw. Hunger und Elend in einigen Regionen der Welt zu stoppen und diese in die gesellschaftlich sinnvolle Verbesserung der Lebensumstände und -verhältnisse zu führen, werden die UNO und deren Organisationen eine Hauptaufgabe zur Lösung dieser Fragen stellen. Die Modelle in Europa bilden eine positive aber noch nicht ausreichend umsetzbare soziale,ökologisch sinnvolle und ökonomisch no zu optimierende Wirtschaftssystem zu Tage, die die weltweiten Neustrukturierungen auf dem Weg ins 22. Jahrtausend bereits am Anfang des 21. Jahrtausend forcieren. Sowohl die derzeitigen Geldmodelle sind nicht zukunftsfähig als auch die Sozialsysteme. Die mitteleuropäischen Menschen können durch relativ niedrigem Niveau „ruhig gestellt werden“. Frankreich und die spanisch-portugiesischen Gesellschaften jedoch erfordern eine emotionale Ökonomie. Eine reine ökonomische Betrachtung der gesellschaftlichen Entwicklung ist bereits seit der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten am Ende des letzten Jahrhunderts nicht möglich. Trotz vieler Fehler bei der Abwicklung der Industrie der ehemaligen DDR-Wirtschaft wurde die Einführung der DM damals umgesetzt, obwohl die Wirtschaftskraft der ostdeutschen Bundesländer zu dem Zeitpunkt noch nicht stark genug dazu war. Die Weiterentwicklung zu Euro und Euroländer hat viele europäische Länder eine neue Zukunft gebracht. Die Schwierigkeiten, die die südeuropäischen Länder einschließlich Portugal und Spanien durch den Euro erlebten und künftig noch erleben, werden durch die Einführung von Eurosatz und Eurosteuer relativ schnell behoben. Der sogenannte Schuldenschnitt aller Eurostaaten wird dazu führen, dass der Euro eine Weltwährung wird, die dem Dollar eine starke Gegenwährung gegenüberstellt. Im Sinne eines gesamteuropäischen Weltwirtschaftssystem wäre es ökonomisch sinnvoll im gesamten Europaraum und darüber hinaus, den Euro einzuführen. Jedoch marktpoliitsche Betrachtungsweisen lassen dieses Idealszenarium nicht zu.

Deutschland hat als Hauptaufgabe in der EU seine Wirtschaftskraft und -macht durch politische Zugeständnisse und der „Mitnahme aller Europaländer“ dafür einzusetzen, dass Europa unter Führung von Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland eine gemeinsame positive menschliche Zukunft aufzubauen. Europa als Gesamtsystem verhindert, dass China, Indien, USA, Brasilien und Russland durch die regionale Beeinflussung der nationalen Regierungen wie Polen, Italien, Frankreich und Spanien zu kleinen „unbedeutenden Ländern“ auf der Welt sich rückentwickeln. Selbst die Schweiz mit ihren vielen Möglichkeiten werden durch die nationalistischen Strömungen ihren Bankenstandort der Welt verlieren können. Die Wechselbeziehungen innerhalb der derzeitigen europäischen Staaten können nur durch eine neue Europa-Verfassung, Eurosatz (gemeinsames Sozialsystem) und Eurosteuer (gemeinsames Finanzsystem), Europa-Armee und -Polizei/Grenzorgane (gemeinsames Justizsystem) – welche Vorstufen sind ja schon im Europaparlament und deren Institutionen, wie z.B. Europagericht, schon eingerichtet sind. Die Europaarmee erreicht einen enormen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber den nationalen Armeen. Eine Armee für Europa sichert u.a. die notwendigen Bereitstellungsgelder für die monatliche Auszahlung von Eurosatz. Enorme Einsparungen in den Strukturen und Anschaffungen von unterschiedlichen Militärtechniken und -KI-Entwicklungsstufen sorgen dafür, dass die Europaarmee weltweit einsatzfähig und schlagkräftig ist, um Frieden zu sichern und verhindert einen innereuropäischen Krieg.

Natürlichkeit wird durch Leben realisiert

Das Leben hat viele Facetten. Die Zeit der menschlichen Entwicklung zur Prüderie und Unnatürlichkeit mit den Elementen Scham, Lüge und neuerdings auch „Alternative Fakten“ bringen die Bevölkerung der deutschsprachigen Region in „vergangene Zeiten“ zurück. Der Fortschritt der Gesellschaft darf nicht mit Denken und Handeln des 19.Jahrhunderts verbunden werden. Die Natürlichkeit der neuen Zeit benötigt moderne offene Kommunikation und Darstellung genauso wie die Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen. Die Digitalisierung verbunden mit Scham, Alternative Fakten etc. kann nicht funktionieren sofern der Mensch Mensch bleiben will. Virtuelle Realität zu einem virtuellem Leben verhindert die Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen und damit die Natürlichkeit des Menschen an sich. Wege zur Natürlichkeit können mit Hilfe der Politik und Wirtschaft neue positive Erfahrungen und Innovationen bedeuten. Die derzeitige Kriminalisierung selbst von virtuellen Darstellungen und Kommunikation zeigt, dass der Mensch seine Vorstellung von Natürlichkeit verloren hat? Welche Fragen und Antworten – welche positive menschliche Lösungen sind notwendig, um unsere Gesellschaft der Zukunft in eine freie, demokratische und vor allen natürliche, ökologisch sinnvolle und menschlich tragbare Gemeinschaft zu führen?